Volksbank Osttirol-Westkärnten bleibt selbstständig und ändert Namen auf DolomitenBank

DolomitenBank

Es ist soweit. Wir haben unser großes Ziel, selbstständig zu bleiben, erreicht.

Unsere Freude ist riesengroß, weil damit nicht 45 der 85 MitarbeiterInnen ihre Arbeitsstelle verlieren. Die bestehenden Arbeitsplätze wurden abgesichert und zusätzliche geschaffen. Das in der Region erwirtschaftete Kapital fließt nicht ab, sondern dient unserer Bevölkerung und Wirtschaft für ihre Vorhaben.
Wir betreiben gesundes lokales Geschäft und sichern und fördern damit den regionalen Wirtschaftskreislauf. Wir leisten unseren Beitrag zur Gestaltung der Zukunft unserer Region. Das ist gesundes Wirtschaften. Erfolgreich. Stark. Sicher.

Die Bank gehört zu 100 % den Menschen unserer Region. In unserer Organisationsstruktur bleiben wir unverändert die eigenständige Kreditgenossenschaft. Daher bleiben alle zwischen Ihnen und uns geschlossenen Verträge, Vereinbarungen, Konditionen und sonstigen Bedingungen trotz neuem Namen unverändert bestehen.

Sie haben weiterhin dieselben Kontonummern, IBAN und Codes. Auch der BIC bleibt derselbe.

Am 16.12.2015 haben wir unseren Firmennamen auf DolomitenBank Osttirol-Westkärnten eG geändert. Mit ihm belegen wir unsere Heimatverbundenheit.

Ab jetzt tragen alle unsere Dokumente und Produkte die Marke DolomitenBank.

Wie zuvor ausgeführt, ändert sich bei bestehenden Produkten nichts, sie funktionieren und laufen unverändert weiter.

Im Zuge des regelmäßigen Kartentausches bekommen unsere Kunden bereits im Jänner 2016 ihre neuen Bankomatkarten mit Laufzeit 2020 automatisch zugesandt. Diese tragen dann die Marke DolomitenBank.

Bei der nächsten Sparbuchtransaktion wird das jeweilige Sparbuch auf eines mit dem neuen Namen DolomitenBank ausgewechselt.

Wir hoffen, Sie freuen sich mit uns über diesen großen Erfolg für die ganze Region. Ihr persönlicher Kundenbetreuer steht Ihnen für allenfalls noch offene Fragen gerne zur Verfügung.

Folder Selbstständigkeit

Download

Kurzzusammenfassung

Download

Wirtschaften in der Region ist gesund.

Download