Beschwerdemanagement in der DolomitenBank

Wir sind stets bemüht, unsere Dienstleistungen so zu erbringen, dass es für Sie keinen Anlass zur Beschwerde gibt. Wir sind uns aber bewusst, dass sowohl menschliches, als auch technisches Versagen niemals gänzlich ausgeschlossen werden kann.

Uns ist Ihre Wahrnehmung als Kunde sehr wichtig! Bitte zögern Sie daher nicht, Beschwerden einzubringen! Sie helfen uns damit auch Mängel zu identifizieren und geben uns die Chance, Probleme zu lösen und Missverständnisse auszuräumen.

Es bleibt Ihnen überlassen, in welcher Form Sie uns eine Beschwerde, Anregung oder Mitteilung zur Kenntnis bringen. Beschwerden können daher bei unserer Bank mündlich oder schriftlich unter Verwendung aller Kommunikationsmittel eingebracht werden.

Wir empfehlen Ihnen folgende Vorgehensweise:

  • Bitte beschweren Sie sich zunächst dort, wo der Vorfall stattfand. Das wird in aller Regel Ihr Kundenbetreuer in Ihrer Geschäftsstelle sein.
  • Sollte sich auf dieser Ebene keine Lösung ergeben oder dies Ihrer Meinung nach nicht zielführend sein, besteht auch die Möglichkeit, das Beschwerdemanagement unserer Bank zu befassen. Als Beschwerdemanager fungiert.

Frau Mag. Monika Maier
Telefon: +43 (0)4852 - 6665 - 84
Fax: +43 (0)4852  -  6665  -  83
E-Mail: monika.maier@dolomitenbank.at


Sollten Sie bezweifeln, dass Ihre Beschwerde bankintern zufriedenstellend abgehandelt wird oder sollte Ihre Beschwerde nicht zum gewünschten Ergebnis führen, können Sie sich auch an die Ombudsperson des ÖGV wenden.

ÖGV-Ombudsstelle
Telefon: +43 (1) 31328 - 325
Fax: +43 (1) 31328 - 350
E-Mail: ombudsstelle@oegv.volksbank.at
Internet: www.genossenschaftsverband.at

Ausführliche Information

zum Beschwerdemanagement downloaden (PDF)

Download