Die Zeichnungsverfahren beim DolomitenBanking

mobileTAN – einfach, sicher und bequem!

„DolomitenBanking mobileTAN“ ist ein sog. 2-Wege-Autorisierungsverfahren und bietet ein Höchstmaß an Sicherheit. Es ist ein sicheres und komfortables Verfahren für alle Kunden, die über ein Mobiltelefon verfügen. Bei der „DolomitenBanking mobileTAN“ wird die im DolomitenBanking für die Zeichnung notwendige TAN per SMS ausschließlich auf ein von Ihnen autorisiertes Mobiltelefon übermittelt.

Ihre Vorteile

Voraussetzungen

  • Mobiltelefon oder ein anderes mobiles Gerät, mit dem Sie SMS empfangen können
  • DolomitenBanking oder DolomitenBank Office Banking

Bei diesem Autorisierungsverfahren erhalten Sie Ihre Transaktionsnummern (TAN´s) ausschließlich auf ein von Ihnen dafür autorisiertes Mobiltelefon. Die übermittelte TAN ist dabei immer technisch untrennbar an diesen einen Vorgang gekoppelt, für den sie angefordert wurde, z.B. für eine Überweisung, und ist nur für kurze Zeit (ca. 10 Min) gültig. Für andere Transaktionen ist sie unbrauchbar und damit für Phishing-Betrüger völlig wertlos. Durch die Einbindung von zwei unterschiedlichen technischen Geräten – PC und Mobiltelefon – ist jeder Auftrag quasi doppelt abgesichert.

Eine TAN-SMS enthält zusätzlich Eckdaten von dem Auftrag, mit der der TAN untrennbar verbunden ist, zur Kontrolle, z.B. Betrag, IBAN/BIC bzw. Konto/BLZ.

ACHTUNG: seit 14.09.2019 können nur mehr max. 3 - 4 Überweisungen pro mTAN gezeichnet werden, da jede Überweisung in der SMS angeführt werden muss. (max. 160 Zeichen pro SMS)

Und so funktioniert die "DolomitenBanking mobileTAN" im DolomitenBanking

DolomitenBanking mTan

  • Erfassen Sie Ihre Aufträge, wie gewohnt als:
    - Einzelauftrag: Geben Sie die Auftragsdaten in das Auftragsformular ein und klicken Sie auf „Auftrag zeichnen“, um die Unterschriftenmappe zu öffnen.
    - Sammelauftrag: Klicken Sie nach Eingabe der Auftragsdaten auf „Versandbereit zeichnen“, um den Auftrag in die Unterschriftenmappe zu legen.
      Gleichzeitig wird ein neues Auftragsformular für einen weiteren Auftrag geöffnet. Wiederholen Sie den Vorgang beliebig und wechseln Sie nach Eingabe aller Aufträge in die Unterschriftenmappe.
  • Markieren Sie die Aufträge in der Unterschriftenmappe, die Sie zeichnen möchten, (ACHTUNG max. 3- 4 Aufträge wegen SMS-Zeichenlimit) und wählen Sie Zeichnungsverfahren „mobileTAN“. Klicken Sie auf den gewünschten Zeichnen-Button, um eine TAN anzufordern.
  • Sie erhalten umgehend eine SMS mit Eckdaten der Aufträge, die Sie im DolomitenBanking eingegeben haben, und den für die Zeichnung dieser Aufträge geltende TAN. z.B. jeden Einzelauftrag mit IBAN/BIC und Betag.
  • Prüfen Sie, ob die in der SMS dargestellten Daten mit den im DolomitenBanking eingegebenen Daten übereinstimmen.
  • Geben Sie abschließend die in der SMS angezeigte TAN im DolomitenBanking in das vorgesehene Eingabefeld ein (bitte nicht vergessen ihr Paßwort im oberen Feld eingeben) und klicken Sie auf den OK-Button. Der Vorgang wird im Rechenzentrum geprüft und ausgeführt. Anschließend können Sie im DolomitenBanking, wie gewohnt, eine Bestätigung ausdrucken.

smartID - höchster Sicherheitsstandard

DolomitenBanking smartID-App

Die neue Sicheheits/Zeichnungsapp smartID bietet Ihnen die höchsten Sicherheitsstandards und macht den Login und die Zeichnung in Ihr DolomitenBanking noch sicherer. Dabei erfüllt die APP smartID sämtliche Kriterien der sog. Zwei-Faktor-Authentisierung (starke Kundenauthentisierung), welche von Banken ab 14. September 2019 verpflichtend angeboten werden muss.)

Die DolomitenBank Osttirol-Westkärnten beginnt daher ab dem 14. August 2019 mit der verpflichtenden Umsetzung der Zwei-Faktor-Authentisierung.

Erhältlich ist die App für viele Smartphones und Tablets mit Apple iOS, Google Android im jeweiligen AppStore.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Voraussetzung für die Nutzung:

  • Verfügerdaten für das DolomitenBanking
  • Aktive Internetanbindung während der Verwendung
  • Apple iOS ab Version 9.0, Android Vers. 5.0 oder Wndows 10

Installation und Aktivierung der smartID-App

Download der App

smartID-Appicon

Die neue Login- und Zeichnungs-App "smartID" bietet Ihnen die höchsten Sicherheitsstandards und macht Ihr DolomitenBanking noch sicherer. Dabei erfüllt die smartID sämtliche Kriterien der Zwei-Faktor-Authentifizierung (starke Kundenauthentifizierung), welche von Banken seit 14. September 2019 verpflichtend angeboten werden muss.

Apple Store Button     Play Store Google Button
 
BITTE BEACHTEN SIE, DASS DIE "smartID-App" DIE BESTEHENDE "DolomitenBanking-App" NICHT ERSETZT!

Im Store erhältlich! - Bitte die Mindestversion des Betriebssystems beachten!

Apple iOS 8.0 - Android Vers. 5.0

Laden Sie sich die neue App „smartID“ für Ihr Smartphone/Tablett herunter und nutzen Sie die Vorteile der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Die Aktivierung der "smartID-App" erfolgt in wenigen Schritten.

Alle Informationen zur „smartID-App“ und der Zwei-Faktor-Authentifizierung finden Sie auf unserer Homepage .

Sie haben Fragen oder brauchen Hilfe?  Kontaktieren Sie uns, wir sind gerne für Sie da.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Telefonnummer +43 4852 6665 - 1066 oder 1057 von 08:00 - 18:00 oder per Mail an: mobile.banking@dolomitenbank.at

NEU - WINDOWS 10 - smartID-APP FÜR IHREN PC - NEU

Auch Ihr Windows 10 PC / Notebook / Surface kann App's verwenden. Apps erleichtern das Arbeiten in Windows 10.

Sie können unsere "smartID App" über den Microsoft-Store downloaden.

Nach dem Download müssen Sie die App mit Ihrem Gerät mittels der Gerätebindung verbinden.

Die Überweisungen können Sie mit der "smartID App" zeichnen und müssen nicht den mobileTAN, der per SMS versendet wird, eingeben. KOSTEN !!

Bitte die Mindestversion des Betriebssystems beachten!

Windows 10.0.1024.0

DolomitenBank SmartID App

 

Aktivierung smartID

Alle Informationen zur „smartID-App“ und der Zwei-Faktor-Authentifizierung finden Sie hier

Aktivierung smartID

cardTAN - größtmögliche Sicherheit!

cardTAN

Der cardTAN-Generator dient in Verbindung mit einer cardTAN-Karte (Bankomatkarte oder Security-Card) und dem DolomitenBanking-PIN ausschließlich der Ermittlung von TANs für die Autorisierung von Aufträgen im DolomitenBanking.

Der DolomitenBank cardTAN-Generator im robusten und handlichen Taschenformat ist durch seine großen Tasten leicht zu bedienen. Auf der Rückseite befinden sich optische Sensoren zur Übertragung der Daten („Flickern“) direkt vom Bildschirm auf das Gerät. Auf dem großen Display sind alle zur TAN-Ermittlung erforderlichen Daten optimal ablesbar.

DolomitenBanking unterstützt cardTAN seit April 2015. Ebenso können DolomitenBank-Kunden, die einen MBS-Client einer anderen Bank nutzen, seit diesem Zeitpunkt Zahlungsaufträge auf ihren DolomitenBank-Konten mit cardTAN autorisieren.

Was ist notwendig, um Aufträge mittels cardTAN zu autorisieren?

  • Ein Verfüger mit Berechtigung für DolomitenBanking.
  • Eine cardTAN-fähige Karte der DolomitenBank, z.B. Ihre Bankomatkarte mit cardTAN-Logo auf Rückseite.
  • Oder im Firmenbereich eine sogenannte „cardTAN Security-Card“ (bei der DolomitenBank zu bestellen).
  • Ein Kartenlesegerät, den „cardTAN-Generator“.

Wie sieht der DolomitenBank cardTAN-Generator aus, was kann er?

cardTAN Generator

Der cardTAN-Generator dient in Verbindung mit einer cardTAN-Karte (Bankomatkarte oder Security-Card) und dem DolomitenBanking-PIN ausschließlich der Ermittlung von TANs für die Autorisierung von Aufträgen im DolomitenBanking.

Der DolomitenBank cardTAN-Generator im robusten und handlichen Taschenformat ist durch seine großen Tasten leicht zu bedienen. Auf der Rückseite befinden sich optische Sensoren zur Übertragung der Daten („Flickern“) direkt vom Bildschirm auf das Gerät. Auf dem großen Display sind alle zur TAN-Ermittlung erforderlichen Daten optimal ablesbar.

Kann ich auch einen cardTAN-Generator einer anderen Bank oder eines anderen Herstellers verwenden?

Sie können jeden cardTAN-Generator, der von einer österreichischen Bank ausgegeben wurde, auch im DolomitenBanking zur TAN-Ermittlung verwenden, egal von welchem Hersteller.

Kann ein cardTAN-Generator von mehreren Personen verwendet werden?

Der cardTAN-Generator ist ein neutrales technisches Zubehör. Er enthält keine persönlichen Daten und ist somit nicht mit einem bestimmten Nutzer verbunden. Somit können auch andere Personen z.B. Ihren cardTAN-Generator zur TAN-Ermittlung verwenden.

Wie funktioniert die Zeichnung mit cardTAN?

       Erfassen Sie Ihre Zahlungsaufträge z.B. in Ihrem DolomitenBank Office Banking und speichern Sie diese wie gewohnt in der Unterschriftenmappe.
  • Starten Sie die Zeichnung, indem Sie Ihre cardTAN-fähige Bankomatkarte oder cardTAN Security-Card in den cardTAN-Generator stecken.
  • Geben Sie Ihren EB-PIN ein um den cardTAN-Generator zu aktivieren. Damit ist sichergestellt, dass nur Sie mit Ihrer Karte eine gültige TAN erzeugen können.
  • Halten Sie den cardTAN-Generator an die blinkende Grafik am Bildschirm, um die Auftragsdaten mittels „Flicker-Code“ auf das Gerät zu übertragen.
  • Überprüfen Sie die am cardTAN-Generator angezeigten Auftragsdaten mit den im Banking eingegebenen Daten auf Übereinstimmung. Sind die Daten identisch, drücken Sie die OK-Taste am cardTAN-Generator um die TAN zu erzeugen.
  • Geben Sie die TAN – wie gewohnt – in der Zeichnungsmaske im Banking ein um den Auftrag abzuschließen.

Laden Sie hier eine ausführliche und bebilderte Anleitung zur Nutzung des cardTAN herunter.

Download ...